Entstehungsgeschichte

 

Im Jahre 1978 fanden sich Mitglieder des BSVS Ingolstadt zusammen und gründeten eine Damen- und eine Herrenmannschaft im Kegeln. Ohne blassen Dunst von diesem Sport und ohne Training ging es im ersten Jahr gleich in den Wettkampf gegen Mannschaften, die diesen Sport schon jahrelang mit Routine durchführten. Wie konnte es anders sein, wir waren die guten Verlierer und Punktelieferanten. Trotzdem stieg schon gleich zu Beginn das Interesse und so konnten wir auch noch eine zweite Herrenmannschaft aufstellen. Über lange Zeit haben sich die Kegler mit drei Mannschaften im Pokalwettkampf mit Vor- und Rückrunde beteiligt. Unsere Mannschaften wurden immer besser und holten sich nach einer gewissen Anlaufphase auch immer wieder die begehrten Pokale.

Als wir 1986 zum ersten Mal die Oberbayerischen Meisterschaften ausrichteten, erkämpfte sich die Damenmannschaft und die 1. Herrenmannschaft gleich den Titel und qualifizierte sich damit zur Teilnahme an der Bayerischen Meisterschaften. Die Herren errangen dort immerhin bereits den 11. Platz. Auch bei den Deutschen Meisterschaften waren wir im Einzel vertreten und konnten mit Sabine Rinninger einen Vizemeistertitel heimtragen. Unser langjähriger 1. Vorstand und jetziger Ehrenvorsitzender Hans Hagn senior belegte damals den 13. Platz.

In den anschließenden Jahren beteiligten wir uns immer erfolgreicher bei den Oberbayerischen Meisterschaften. Die Damen holten sich den Titel bereits siebenmal. Bei den Herren klappte es 5-mal. Einige Herren nahmen 1992 auch an den Oberbayerischen Einzelmeisterschaften teil. Dabei errangen Dieter Nutz, Herbert Pötzl und Josef Hub jeweils einen 1. Platz in ihrer Schadensklasse. Im Jahre 1993 qualifizierte sich Emil Birkl für die Deutsche Meisterschaft und erreichte den 6. Platz.

10 Jahre später begann die große Erfolgsserie bei den OBB., den Bayerischen und den Deutschen Meisterschaften für Hannelore Schmidt. Sie holte sich erstmals 1997 den Deutschen Meister Titel und wurde bereits 1999 erneut Sieger bei den "Deutschen".  In den folgenden Jahren bis 2006 errang sie 5-mal den 2. Platz und 3-mal den 3. Platz, ebenso oft wurde sie Bayerische und OBB.-Meisterin. 2000 machten auch die Herren von sich Reden, in Kirchanschöring wurde Adolf Schmidt OBB.- Meister. Leider konnte er sich bei der Bayerischen Meisterschaft in Kempten mit einen 6. Platz nicht für die Deutsche Meisterschaft qualifizieren.

Adolf Senner setzte sich erstmals 2003 in der Herrenkonkurrenz bei der Deutschen Meisterschaft durch und holte sich mit Platz 3 die Bronze Medaille. Nachdem sie sich 2006 überlegen die OBB.- Meisterschaft in München gesichert und bei der Bayerischen Meisterschaft in Weiden den 4. Platz belegte, musste unsere A-Mannschaft mit dem für sie enttäuschend 11. Platz bei der Deutschen Meisterschaft in Villingen-Schwennigen vorlieb nehmen.



 

Es wären noch unzählige Titel und Pokalsiege verschiedener Keglerinnen und Kegler zu erwähnen, die würden aber den Rahmen sprengen.

 

2004 schlossen wir uns neben der Versehrten-Runde mit Kösching, Schrobenhausen und Ingolstadt, der Freizeitliga mit zwei Vierer-Mannschaften an.

 

Derzeit beteiligen sich 7 Frauen und 9 Herren am aktiven Kegelsport. Über neue Kegler freut sich die ganze Abteilung!

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© BVSV Ingolstadt