Diabetikergymnastik

 

 

 

Immer mit Schwung dabei:

 

Unsere Sportler in der Diabetes-Sportgruppe

 

Spiel - Spaß und Bewegung, sind auch heute - über 15 Jahre nach der Gründung der Gruppe - immer noch Motivation genug für die Sportler, regelmäßig am Training teilzunehmen. Unter der fachlichen Betreuung der Fachübungsleiterinnen Angelika Gmeiner und Christine Bauernfeind sind die Sportler voller Elan bei der Sache.

 

Ziel und Aufgabe ist in dieser Abteilung vorrangig, die Lebensführung der Typ II Diabetiker so zu beeinflussen, dass sie ihre Erkrankung besser, motivierter und selbstbewusster meistern können. Bewegungsmangel und Übergewicht sind oft die Hauptursache für das Entstehen der Zuckerkrankheit. Gepaart mit genetischer  Vorbelastung, Bluthochdruck und Stoffwechselstörungen, ist der Weg frei für Herzinfarkt, Schlaganfall, Blindheit, Nierenversagen und Durchblutungsstörungen der Beine.

 

Um diesen Teufelskreis zu durchbrechen, nehmen die Typ II Diabetiker an den  Sportstunden teil. Bei spielerischen Bewegungsinhalten, aufbauendem Training für Herz und Kreislauf, wie etwa Radfahren, Nordic-Walking, ausdauernde Wandertouren, und gelegentliche Tanz-abende verbessern sie ihre Gesundheit. Diese Gruppentherapie fördert die Geselligkeit und das Verständnis, füreinander da zu sein. Sie dient auch der Entspannung und dem Vergessen des Alltagsstresses, und trägt somit letztlich zu manchen Problemlösungen bei. 

 

Die Sportler, die das ganze Jahr hindurch an den Übungsstunden teilnehmen, haben begriffen, dass man mit gezieltem, regelmäßigem Bewegungstraining vieles kompensieren kann. Die Lebensqualität und das Wohlbefinden nehmen wieder zu. In den vergangenen 10 Jahren hatten wir insgesamt 62 Teilnehmer, von denen heute immer noch 30 aktiv an den Übungsabenden teilnehmen. Leider sind von den ausgeschiedenen Sportler und Sportlerrinnen außer durch Fortschreiten der Krankheit oder Wohnungswechsel auch manche nur aus Bequemlichkeit zu Hause geblieben. Eigentlich schade um diese Teilnehmer und ihre Gesundheit.
 

Eine weitere wichtige Arbeit der Übungsleiter ist die Dokumentation der Zucker- und der Blutdruckwerte - gemessen vor Beginn der Stunde und im Vergleich nach dem Sport. So kann auch die positive Wirkung der sportlichen Betätigung nachgewiesen werden. Eine gute Einstellung des Zuckerwerts sowie des Blutdruckes durch den behandelnden Arzt, die Unterstützung durch die Krankenkassen und die ergänzende Bewegungstherapie im Verein haben alle das gemeinsame Ziel; dem Patienten oder auch Sportler wieder Freude am Leben - trotz ihrer Krankheit - zu ermöglichen.

 

Neben der regelmäßigen wöchentlichen Sportstunden der Diabetiker Sportgruppe wurden seit einigen Jahren auch Reha - Sportwochen in Unterjoch angeboten, die sich großer Beliebtheit erfreuten. Daneben gehören auch Faschingsveranstaltungen in der Sporthalle ebenso dazu wie die jährlichen Weihnachtsfeiern und lockern den Alltag der Teilnehmer auf. Tanz und Freude an der Bewegung steht immer im Vordergrund der Angebote. Aber auch Rad - Touren durch die Donau-Auen waren zur Abwechslung im Programm der Übungsleiter und auch Nordic-Walking - eine Bewegungsart, die den ganzen Körper trainiert. Schließlich war seit einigen Jahren das Trainieren auf die Teilnahme am Ingolstädter Fitnesslauf über acht Kilometer angesagt und eine Vielzahl von Diabetikern nahm schon mehrmals an dieser Veranstaltung teil. Mit Bravour konnten alle das Ziel erreichen, ein Erfolgserlebnis der besonderen Art.

 

Auf geht`s auch weiter zu "Spiel - Spaß und Bewegung in der Gruppe!"

 

Training findet immer mittwochs ab 19:00 Uhr in der Schulturnhalle der August Horch Schule, bisheriger Name Peter Canisius Schule statt

Ballspielhalle nähe Kaufland

(85057 Ingolstadt - bitte Anfahrtsplan beachten.

 

Übungsleiter

Angelika Gmeiner

 

Behindertensport der 2. Lizenszstufe, Innere Medizin
Fachübungsleiterin für Diabetessport
Trainerschein Nordic Walking
Ausbildung zur Diabetesassistentin (DDG)

 

 

 

Christine Bauernfeind

 

Übungsleiterin Breitensport und

Trainer Turnen-Fitness-Gesundheit

 

 

 

Daneben betreuen auch noch zwei Mediziner unsere Gymnastikgruppe der Diabetiker und stehen außerdem allen Mitgliedern mit Rat zur Seite:

 

 

        Dr. Peter Zimmer

 

 

 

     Dr. Corinna Sieh

 

Harald Höbusch

 

Wir trauern um ihn.

Leider ist er am 11. Februar 2016 verstorben.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© BVSV Ingolstadt