Selbstverteidigung - Wa-Shin-Tai

Die Corona-Krise hält uns in Schach.

Auch dieser Sport kam nach einer Pause im Frühjahr 2020 schon im November 2020 erneut zum Erliegen.

 

Und nach einem Wiederbeginn seit Juni 2021 haben wir nun unsere Aktivitäten erneut eingestellt!

Wir hoffen auf ein Licht am Ende des Tunnels im Frühjahr und werden Sie dann hier wieder mit neuen Informationen versorgen. 

WA SHIN TAI ist eine fernöstliche Sportart der Selbstverteidigung. Anfangs wurde der Übungsleiter Andreas Wolf mit Skepsis angeschaut, als der Vorschlag kam, Selbstverteidigung für Behinderte anzubieten. Wie soll sich denn ein Rollstuhlfahrer gegen einen Fußgänger verteidigen? Nach nur zwei Übungsstunden machte es aber allen mächtigen Spaß und wurde fester Bestandteil der Trainingsabende der Rollstuhljugend.

Eine neue Sportart bzw. Abteilung war gegründet. Es lief sogar so gut, dass mehrere unserer Jugendlichen bereits einige Prüfungen abgelegt haben. Sie dürfen jetzt Schärpen in den Farben gelb, orange, grün und blau - "OBI"s genannt - tragen.

Vorführungen der bereits erlernten Verteidigungstechniken bei den Handballturnieren in Fürstenfeldbruck, Straubing und natürlich Ingolstadt waren echte Höhepunkte.

Es zeigte sich, dass gerade behinderte Personen durch geschickte Anwendung der Techniken auch gegen vermeintlich überlegene Gegner reelle Chancen haben, sich zu wehren. Dabei wurden die Fortschritte der jungen Sportler durch Anerkennung immer wieder bestätigt. Und bestätigt wurde auch Andi's Devise als Grundlage für den Erfolg für seine fernöstliche Sportart: Harmonie, Frieden und Einklang mit Körper und Geist.


Training: Freitag von 18:30 - 19:15 in der Petrus-Canisius-Schule (Permoserstr. 11, 85057 Ingolstadt)



Infos auch unter 0841 – 66990



Druckversion Druckversion | Sitemap
© BVSV Ingolstadt